Prof. Dr. Sandra Lehmann

lehmann@hfg-offenbach.de

T +49 (0)69.800 59-296

Sprechstunde

nach Vereinbarung

Lehrgebiet

Wahrnehmungstheorie

Fachrichtung/Bereich

Theorie/Wissenschaft

Fachbereich

Kunst

Foto hfg

Vita

Sandra Lehmann, Dissertation 2002 an der Universität Wien über den tschechischen Phänomenologen Jan Patočka. 2003-2004 MOEL-Stipendiatin der Österreichischen Forschungsgemeinschaft am Centrum fenomenologických bádání Prag. 2006-2009 APART-Stipendiatin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften am Franz Rosenzweig Center Jerusalem und am Institut für die Wissenschaften vom Menschen Wien. Forschungs- und Lehrtätigkeiten in Österreich (Wien, Linz), Spanien (Sevilla) und der Tschechischen Republik (Prag, Olmütz). 2014-2016 Assistenzprofessorin für Geschichte der Philosophie an der Katholischen Privatuniversität Linz. 2017-2019 Adjunct Professor an der Webster Vienna Private University. Im Sommersemester 2019 Gastprofessur für Wahrnehmungstheorie an der HfG Offenbach.

Publikationen

Publikationen (Auswahl)

Monographien

  • Die metaphysische Bewegung. Das Verhältnis von Philosophie und Politik: Rancière, Platon, Wien: Turia + Kant 2014.
  • Wirklichkeitsglaube und Überschreitung. Entwurf einer Metaphysik, Wien: Turia + Kant 2011.
  • Der Horizont der Freiheit. Zum Existenzdenken von Jan Patočka, Würzbug: Königshausen & Neumann 2004.

Als Herausgeberin

  • Eine Diskussion mit Markus Gabriel. Phänomenologische Positionen zum Neuen Realismus. Co-Editor: Peter Gaitsch and Philipp Schmidt, Wien: Turia + Kant 2017.
  • Urteil und Fehlurteil. Co-Editor: Sophie Loidolt, Wien: Turia + Kant 2011.

Außerakademisch (aber doch mit akademischem Bezug)

  • Bestandsaufnahme Kopfarbeit: Interviews mit Geisteswissenschaftler/innen der mittleren Generation. Co- Autorin: Andrea Roedig, Wien: Klever 2015 – eine Dokumentation neoliberaler universitärer Arbeitsverhältnisse.